Meine Modelleisenbahn

 

1. Beschreibung

Die Ebene "Betriebswerk" stellt eine typische Eisenbahnsituation dar. Mit Drehscheibe, Lokschuppen und Bekohlungsanlage wird ein Bahnbetriebswerk gezeigt. Für die Zusammenstellung von Zügen ist ein Ablaufberg vorgesehen. Am südwestlichen Ende gibt es einen kleinen Endbahnhof, der nur von einen Schienenbus angefahren wird, um Pendler aus der Stadt zu bringen. Nicht weit davon Ist der Parkplatz, auf dem die Wagen der Pendler stehen. Im nördlichen Teil der Platte verschwinden die Geleise für den Hafen sowie für den Schattenbahnhof in einer Rampe, die an einem Tunnelportal endet.

Wie in der Realität endet an dieser Rampe die Oberleitung in Richtung Hafen, wegen der Verladekrane werden dort nur kleine Dieselloks oder Dampfloks eingesetzt. Ebenso ist im Betriebswerk nur dort Oberleitung vorgesehen, wo auch Elektroloks fahren. 

Gemäß der Ebenendefintion für die Anlage werden die Geleise, die zur nächsten Ebene führen nicht mehr zur obersten Ebene hinzugerechnet und damit auch nicht dargestellt.

2. Auslegung

Die Verkehrserschließung dieses Anlagendetails erfolgt durch eine Straße, die aus einem Tunnelportal kommt. Damit muss ich auch nicht dafür sorgen, dass sie irgendwo an einer logischen Stelle wieder auftaucht. Aus Platzgründen konnte die Drehscheibe nicht voll mit Lokschuppen versorgt werden. Es ist aber Platz für ein Stellwerk, von dem aus man die Rangierarbeiten überwachen kann. Über die Bauform und den Standort bin ich mir noch nicht im Klaren. Die Straßen werde ich auf das Niveau der M-Geleise setzen müssen, damit die Übergänge im Bahnhofsbereich relistisch aussehen.

3. Probleme

Sicherlich wird die Erstellung der Brücke über den großen Fluß ein Problem werden, da die Brückenpfeiler nicht entsprechend der Notwendigkeit gesetzt werden können, sondern sich am "Wendekreis" des Schubverbandes orientieren müssen.

Ein weiters Problem werden die Schienen im Hafen darstellen. Ich war mal wieder in meiner Heimatstadt und habe das Hafengebiet "unsicher" gemacht. Natürlich gibt es die entsprechenden Profile und Schienen. Was aber mache ich mit dem Mittelleiter? Wenn einer von euch eine Idee hat, wie man das Problem erschlägt, dann würde ich diese Idee wirklich als ein tolles Geschenk auffassen.